WER SICH TRAUT, REISST DIE KÄLTE VOM PFERD

Regie: Kevin Rittberger, Bühne: Christoph Ebener, Kostüme: Petra Winterer
Besetzung: Miguel Abrantes Ostrowski, Felix Klare, Hong Mei, Robert Niemann,
Sierk Radzei, Ulrike Willenbacher
FAKE FOR REAL von Kevin Rittberger
Haus 73 und Schauspielhaus Hamburg 2007.

Text und Regie: Kevin Rittberger. Bühnenbild: Christoph Ebener. Kostüme: Janina Brinkmann.  
Es spielen: Christian Brey, Felix Kramer, Rebecca Lina, Ronald Zehrfeld.           [ mehr Bilder und Video ]

FAST TRACKING oder der Tod der Kunqu-Oper
Haus 73 und Deutsches Schauspielhaus in Hamburg. Premiere am 09.11.2008

Text & Regie: Kevin Rittberger. Bühnenbild: Christoph Ebener. Kostüme: Janina Brinkmann. Dramaturgie: Nora Khuon und Steffen Sünkel. Musik: Paolo Olarte
Es spielen: Julia Nachtmann, Felix Kramer und Lukas Holzhausen

[ mehr Bilder und Videos ]

DIE ABSCHAFFUNG DER ARTEN von Dietmar Dath
Uraufführung am 8. November 2009 in der BOX des Deutschen Theaters Berlin

Regie Kevin Rittberger. Bühne Christoph Ebener. Kostüme Ines Alda
Musik Boram Lie. Illustrationen Dirk Rittberger. Dramaturgie: Ulrich Beck, Claus Caesar
Es spielen: Olivia Gräser, Judith Hofmann, Elias Arens, Jörg Pose, Boram Lie (Cello)

NACHRICHTEN AUS DER IDEOLOGISCHEN ANTIKE von Alexander Kluge / Bearbeitung von Kevin Rittberger
Uraufführung am 30. Januar 2010 im Malersaal des Deutschen Schauspielhaus in Hamburg


Regie: Kevin Rittberger. Bühnenbild: Christoph Ebener. Kostüme: Janina Brinkmann

Es spielen : Marie Leuenberger, Ute Hannig, Lukas Holzhausen, Felix Kramer und Samuel Weiß   [ Text und Video ]

DIE MARQUISE VON O. nach Heinrich von Kleist
Premiere Ruhrfestspiele Recklinghausen am 02.06 2010, Premiere Schauspiel Frankfurt am 23.09.2010

Regie: Kevin Rittberger. Bühne: Christoph Ebener. Kostüme: Janina Brinkmann.
Musik: Hauschka. Dramaturgie: Nora Khuon
Besetzung: Andreas Uhse (Kleist). Henrike Johanna Jörissen (Marquise von O.).
Oliver Kraushaar (Graf F.). Franziska Junge (Obristin von G.). Thomas Huber (Obrist von G.)
Doppelstecker, 1994
Multiple, Auflage 120 Stück
Kassengespräch, 1994
"Möchten Sie mit mir essen gehen?" , "Dieser Schein ist ganz bestimmt echt" , "Ich liebe Ihre blauen Augen"... Stempeldruck mit UV-Farbe auf Geldscheinen
Notstromaggregat, 1996
Kerze, Solarzelle, Glühbirne

Fliege, 1994
Rotierende Plastikfliege, Photos.

Kamera Verschicken, 1995 Ich schicke eine Pocket-Kamera an Jemand, den ich kenne. Und bitte ihn, die Kamera an jemand weiterzuschicken, den ich nicht kenne. Jeder Empfänger wird im beiliegenden Brief gebeten, sich selbst und den Blick aus seinem Fenster zu fotografieren. Nach 4 Monaten kam die Kamera zurück.
Nachtlicht "keine Angst/ no fear"
Seit 1999, Vetrieb über Museumsshops. Editionsverlag [ Artikel Editionen]
TV-Bonsai , 1995
Videopendel

- Schauspielhaus Hamburg, 2007
- Galerie Ölfrüh, 2008

Pendelnder Monitor, Video mit rollender Kugel.
Pedelantrieb über getakteten Propeller

ZEN - TRECKER, 2002
Der Grüne Punkt , 1995
"Branding" aller Blätter eines Ficus Benjamini durch 6-monatige Chlorophylverödung
VIDEOSOMMER, 1998

Unter dem Monitor hängt
ein Terrarium mit 15 Grillen.
Das Zirpen der Insekten wird von
einem Mikrophon abgenommen,
verstärkt und direkt in die laufende
Videoaufnahme einer
Sommerwiese eingespielt.
Eiland, 2005
Mit UV-Lampen bestrahltes und mit Schablonen abgedecktes Holz. Palmen, Sockel
ICH- Leuchte , 2002
Multiple, Auflage 35 Stück. Acrylglasscheibe, LED-Display
Hinterglasmalerei, seit 2006
Landschafts- und Portraittableaus
ZEN- BOTTICH , 1995
Zinkwanne, Findling, Elektronischer Fluginsektenvernichter
Karnevalslied MAHATMA, 2003
Interpret: Bernd Stelter. In den Charts auf Platz 75 im Jahr 2004

Mit Uli Winters. Dank an: Waldemar Kobus, Marcus Deseris, Elbsilber und Janna von Hutten.

Hand auf's Herz
Installationen in 8 Schaukästen des Schauspielhauses Bochum zu Beginn der Intendanz von Leander Haußmann 1996.
-Nackte Schauspieler
-Flummiautomat
-Vorhang Auf
-Jeder ist ein Schauspieler
-Bezug zum Theater
-Theaterwitze
-Anrufbeantworter Hausmann.

Die Schaukästen wurden zu Beginn der Spielzeit von den Spielern des VFL Bochums feierlich enthüllt. Mit Uli Winters

Bühnenbild für FAST TRACKING
Deutsches Schauspielhaus in Hamburg, 2008   [ mehr ]
Kruzifix für deutsche Klassenzimmer
mit arabischem Kopftuch
(Ausstellungsbeitrag
"Klassiker verbessern, Hamburg 2006)
Milchstrudel      Holztisch, rotierende Milch (5 Liter), Elektronik. 1994

Teddyautomat

Nach Einwurf einer Münze hat der Spieler die Wahl, eine Stimme für oder gegen den Teddy abzugeben- eine Münze=eine Stimme.
Ein Display zeigt die abgegebenen Stimmen und die verbleibende Zeit zum Abstimmungsende an.

Nach 10 Minuten werden die Stimmen automatisch ausgezählt- der Teddy wird entweder gequetscht oder verschont. Mit Uli Winters 1994



Standorte:

-Schauspielhaus
Bochum

-Golden Pudels Club,
Hamburg

-Malkasten,
Düsseldorf

-Ex&Pop, Berlin

-Enzian, Berlin

BYTE

Anerkennung im
"Prix Ars Electronica 1998"

Installation zum Festivalthema "INFOWAR"
Sechs vollautomatisierte Skinnerboxen trainieren Mäuse auf das Zerstören von Computernetzwerken durch Kabelbiss. Ein durchbissendes Kabel=Futter.


Mit Uli Winters

DISPUTBOX

Blitzanlage, rotleuchtender NEIN-Knopf, Elektronik.
Nach Drücken von NEIN blitzt DOCH auf und leuchtet einige Sekunden nach. NEIN-DOCH-NEIN-DOCH-NEIN NEIN-NEIN-DOCH-NEIN-...
Multiple, Auflage 20, 200
1
"Rückkehr aus dem Nirvana"
  Wachs, 747-Modell. 2008
"Mao und Greenspan diskutieren über das amerikanische Aussenhandels-
  defizit und die Währungsreserven der VR China". April 2008
Videonahglas, 2006
Monitor im linken, und Kamera im rechten Tubus:
der Betrachter sieht mit dem linken sein rechtes Auge.
PAINTBALL
Eröffnungsevent der Ars Electronica 2001 in Linz
(mit Uli Winters)

Bei Anruf Schuss: Wird die auf dem Plakat abgedruckte Handynummer angerufen, feuert eine automatisierte Paintballkanone aus 50 Meter Entfernung eine Farbkugel auf das Plakat. 7 Tage= ca. 6000 Schuss.
(Peter Weibel 2001: "Das ist keine Kunst")
"Über allen Gipfeln ist Ruh"  (Buddha beim Bergwandern)
 Wachs, Schaumstoff. 2008
Haarschneidemaschine, 1994
Drehende Perücke, automatische Schere, Zufallssteuerung
Ein Loch ist im Eimer

Eimer für "Das kleine Lochmuseum 2006" , Hamburg
Lochkartenprogrammiertes Musikwerk, Eimer, Motor


Christoph Ebener   Kontakt  Vita
UMZUG INS OFFENE - Ein Stadtbüro für den Hamburger Architektursommer 1998
Temporärer Raum/ Veranstaltungs, Presse und Archivzentrum des Symposiums "Umzug ins Offene".
( Tom Fecht, Dietmar Kamper, Sabine Siegfried
)
Application
Realized project

HAMSTER -symbiotic exchange
of horded energy

Anerkennung im
"Prix Ars Electronica 1999"


Our project aims to establish a symbiosis between a population of hamsters and a group of vehicles with intelligent steering units.

The hamsters depend on the vehicles because they deliver the energy for their food station, conversely the vehicles are unable to move without the hamsters physical power. By creating an artificial symbiosis of such kind, the experiment aims to investigate the possibility of matching the existing behavior patterns of animals on one hand with complementary machine programs on the other.
Is it possible to draw synergetic results form a colaboration of highly evolved animals and technical devices if they are smart enough to canalize the animals for there own needs without abusing them?

In Collaboration with Frank Fietzek und Uli Winters